Wärmepumpen

 

Die kostenlosen Ressourcen nutzen, die Mutter Natur uns gab - das ist die Devise von Wärmepumpen. Die sichersten und zuverlässigsten Wärmequellen befinden sich nämlich direkt vor Ihrer Haustür. Das Erdreich, Grundwasser und die Umgebungsluft sind zugleich die sauberste Art Energie effizient zu nutzen, da ein Schadstoffe ausgeschlossen werden können.

Mit Hilfe von Wärmepumpen wird die gespeicherte Energie aus Erde, Wasser und Luft für die eigenen Vier Wände nutzbar gemacht. Dies geschieht in mehreren Kreisläufen. 

Im ersten Kreislauf wird die Wärme der Natur über einen Verdampfer auf ein flüssiges Kältemittel geleitet. Dieses Mittel hat einen sehr niedrigen Siedepunkt. 

Der zweite Kreislauf verdichtet das gasförmige Kältemittel. das sich während des Prozess zusätzlich erhitzt.

Im dritten Kreislauf strömt das Kältemittel über ein Ventil zurück zum Verdampfer. Somit ist der Kreislauf geschlossen.

Alles was die Wärmepumpe für die Inbetriebnahme benötigt ist Strom. 

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

Durch die Herstellung von Wärme durch bestehende Ressourcen Ihres eigenen Grundstücks, sind Wärmepumpen nicht nur im allgemeinen sehr umweltfreundlich, sie machen Ihren Besitzer auch unabhängig von steigenden Preisen fossiler Energieträger. Es können bis zu 60% Ihrer derzeitigen Heizkosten gespart werden, lediglich der Strompreis ist für Sie von Bedeutung. Eine Wartung der Pumpe ist nicht von Nöten, daher entfallen die häufigen Wartungskosten. 

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten von Zuschüssen für den Bau einer Wärmepumpe und vereinbaren Sie einen Termin! Wir helfen Ihnen gerne.

Funktionsprinzip der Wärmepumpen